Versicherungen für Berufsstarter in 90 Sekunden

Must have oder nice to have: Versicherungen für den Berufsstart

Nur drei Versicherungen brauchst Du zum Start in den Beruf wirklich


Welche Versicherungen sind ein "must have" zum Berufsstart und welche Versicherungen braucht man nicht?
Hier erfährst Du es!

Schule oder Studium sind beendet, der Job ist angetreten und es wird das erste eigene Geld verdient. Lästige Dinge wie Versicherungen liegen nun an, um die man sich kümmern muss. Eine Ausbildung wird nicht gerade üppig bezahlt, da kommt es auf jeden Cent an. Weil das so ist, haben wir hier zusammengefasst, was Du unbedingt brauchst. Es ist nicht viel:  nur drei Versicherungen, von denen eine sogar eine Pflichtversicherung ist. Aus Geldgründen auf wichtigen Schutz für eigene Existenz zu verzichten, kann im Erstfall in einem finanziellen Disaster für Dich enden.

Die drei von uns genannten Versicherungen werden auch vom Bund der Versicherten für Berufsstarter empfohlen, weil sie die eigene Existenz absichern. Es kann immer mal wieder etwas schief gehen im Leben, davor ist niemand sicher. Damit das nicht Dein finanzieller Ruin wird, sichern Dich diese Versicherungen ab.  

Daß Du informiert starten kannst, bekommst Du hier Versicherungen für Berufsstarter – ganz easy und verständlich - in 90 Sekunden erklärt:

Krankenversicherung
Pflichtversicherung in Deutschland. Für Berufsstarter greift meistens die gesetzliche Krankenversicherung. Aber genauer hinschauen, denn es gibt Unterschiede bei Preis und Leistung. Es lohnt sich. Eine Zusatzversicherung brauchst Du zum ersten Job nicht. Darüber kann man später nachdenken.

Als Beamtenanwärter oder Referendar im öffentlichen Dienst kannst Du dich gesetzlich oder privat versichern, Du brauchst aber eine sog. „Restkostenversicherung“. Sie deckt die Kosten, die die Beihilfe nicht übernimmt.

Private Haftpflicht
Ein Schaden ist schnell passiert. Ein falscher Schritt, eine schnelle Bewegung. einmal nicht aufgepasst. Kleine Ursache, große Wirkung. Die Privat-Haftpflicht sichert Dich ab, wenn Du jemand anderem einen Schaden zufügst. Ganz gleich ob es sich um einen Sachschaden oder Personenschaden handelt, der leicht in die Hunderttausende gehen kann. Das würde ein extrem hohes finanzielles Risiko für Dich sein. Das muss nicht sein, denn der Haftpflicht-Schutz ist schon für wenige Euro im Monat zu haben.

Aber Stop! Nicht gleich losrennen und ein abschliessen. Informier Dich erstmal. Vielleicht bist Du noch über die Eltern abgesichert. Viele Verträge sichern die Kinder bis zum 27. Lebensjahr oder bis zum Abschluß der ersten Berufausbildung mit ab. 

Berufsunfähigkeit (BU)
Aus der staatliche Berufsunfähigkeitsrenten gibt’s keinen Cent mehr und die Erwerbsminderungenrente fällt sehr gering aus. Die BU ist deshalb für Dich die wichtigste Versicherung überhaupt. Auch Studenten, Auszubildende und Berufsanfänger können berufsunfähig werden – und stehen im Fall der Fälle ohne Einkommen da. Aber auch später ist sie immens wichtig.

Zeit ist Geld. Je jünger Du anfängst und je gesünder Du bist, desto günstiger ist ein Vertrag. Früh anfangen lohnt sich definitiv. Es kann also Sinn machen, schon während der Schulzeit oder dem Studium mit einer BU anzufangen, weil man in eine niedrige Risikoklasse eingetuft wird. Die Bedingungen sind außerdem besser und Du zahlst über die gesamte Laufzeit viel weniger. Weil der Zinseszins Dein Freund ist. Diese Lösung ist sehr clever, denn Du hast vollen Versicherungsschutz, ganz egal welchen Beruf Du dann später einmal hast. Fängst Du später mit der BU an, ist dann ausgeübte Beruf ausschlaggend für die Beiträgshöhe.

Bevor Du nicht diese drei Versicherungen für Dich abgeklärt und abgeschlossen hast, sind alle alle anderen Versicherungen unwichtig. Mehr brauchst Du erstmal nicht. Lass Dir nichts erzählen oder Dich mit vermeintlich „guten Tipps“ verunsichern.

Setz Deinen eigenen Prioritäten. Erst die Existenz mit den Basics absichern, dann kannst mal drüber nachdenken, ob die ein oder andere Versicherung Dir noch wichtig erscheint. Das kann beispielsweise eine Hausratversicherung sein, wenn Du Dir eine eigene Bude leistest oder auch eine private Unfallversicherung, wenn Du eine riskante Sportart betreibst.


 

Du brauchst mehr Infos? Eine Beratung? Oder möchtest Du abklären, was schon versichert ist?

Als unabhängiger Makler, beraten wir Dich fair, transparent und vor allem individuell. Beratungsqualität wird bei uns großgeschrieben. Wir unterstützen Dich bei Deinen Entscheidungen und sind persönlich für Dich da. 

Unsere Leistungen sind für Dich 100% kostenlos und ohne jede Verpflichtung. Warum also warten? Vereinbare jetzt Deinen Termin und informiere Dich unverbindlich.

 


 
 

Versicherungen für Berufsstarter in 90 Sekunden
  • Information
  • Unverbindliche Beratung
4.9

Meine Bewertung

Nur drei Versicherungen brauchst Du für Deinen Berufsstart

Selbst ich als Versicherungs-Newbee hab begriffen, weshalb ich die Absicherung haben sollte. Die Beratung bei Frau Hahn hat mich total überrascht. Alles total gut erklärt. Kein Versicherungsquatsch, den ich nicht kapiere. Ich weiss jetzt worauf es ankommt. Toll ist, dass die Beiträge so niedrig sind und ich später aufstocken kann.