Sturmschäden am Auto

Dein Auto ist nach dem Sturm beschädigt?

Orkanartige Stürme fegen über Deutschland. Entwurzelte Bäume, abgeknickte Äste und umherfliegende Gegenstände treffen geparkte Autos. Dein Auto hat auch etwas abbekommen?

Wer zahlt für den Sturmschaden?
Damit die Kfz-Versicherung einen Sturm als Sturm anerkennt, muss er mindestens mit Windstärke acht über das Land fegen. Dann zahlt die Teilkasko-Versicherung eventuelle Sturmschäden am Auto. Nur die Vollkasko springt schon bei niedrigeren Windstärken ein.

Hat ein Auto einen Blechschaden, weil der Fahrer in einen umgestürzten Baum gefahren ist, ist das ein Fall für die Vollkaskoversicherung. Die Haftpflicht eines Baumbesitzers wird zahlen, wenn der Baum auf ein Auto gefallen ist. Wird das geparkte Auto von herumfliegenden Gegenständen beschädigt, solltest Du Deine Teilkaskoversicherung informieren.

Dokumentiere den Schaden mit Handyfotos. Sind noch andere Autobesitzer geschädigt? Such Dir Zeugen. Wichtig ist, der Versicherung zügig den Schaden zu melden, Frist meist 1 Woche.

Bis Du Kunde bei uns? Dann kannst Du uns den Schaden mitteilen, wir kümmern uns um alles weitere.

 

Leo Forsbck - Die Versicherungs-Experten | Wir verkaufen nicht, wir beraten!

 


Noch Fragen zur Teil- oder Vollkasko? Einen Sturmschaden melden? Wir beraten Dich gern!


 
 

  • Information
  • Unabhängige Beratung
  • Preisgünstige Tarife
4.8

Mein Fazit

Sturmschaden am Auto

Ich bin gut beraten bei Frau Hahn und Herrn Forsbeck. Man bietet mir die gleichen Tarife wie im Internet. Es ist bequem für mich weil ich nicht suchen und vergleichen muss. Persönliche Beratung ist selbstverständlich und Hilfe bekomme ich beim Schaden

error: