6 wichtige Tipps, wenn Du Dein Auto verleihst

Was zu beachten ist, wenn Du Dein Auto verleihst

Ist mein verliehenes Auto eigentlich versichert? Wer darf mein Auto fahren?

𝗞𝗮𝗻𝗻𝘀𝘁 𝗗𝘂 𝗺𝗶𝗿 𝗺𝗮𝗹 𝗲𝗯𝗲𝗻 𝗗𝗲𝗶𝗻 𝗔𝘂𝘁𝗼 𝗹𝗲𝗶𝗵𝗲𝗻?

Ein Umzug steht an, das Auto der Freundin ist in der Werkstatt. Wenn die Frage ansteht, sagt man nicht nein. Ruckzuck der Freundin oder dem Kumpel geliehen, doch nur die wenigsten machen sich hier Gedanken über die möglichen Folgen: Passiert schuldhaft ein Unfall mit dem geborgenten PKW, kann das für Dich und Deinen Freundin/Deinen Kumpel teuer zu stehen kommen.

Wer sich als alleiniger Fahrer eintragen lässt, kannVersicherungsbeiträge sparen. Wer als alleiniger Fahrer bei seiner KFZ Versicherung eingetragen ist, sollte sein Auto besser nicht verleihen. Denn rechtlich gesehen handelt es sich hier um einen Leihvertrag. Der Halter des Fahrzeugs stellt das Fahrzeug zur Verfügung, die Freundin/der Kumpel ist verpflichtet, es unbeschädigt zurück zu geben.

Bei einem Unfall mit dem geliehenen Auto zahlt die Kfz-Haftpflichtversicherung zwar den Schaden am Fahrzeug des Unfallgegners. Doch dann stuft sie in der Regel den Schadenfreiheitsrabatt zurück. So entstehen Kosten, die bei der Haftpflichtversicherung schnell einige hundert Euro pro Jahr betragen können. Nicht zu vergessen, eine mögliche Selbstbeteiligung, die meist bei einem Schaden fällig wird.

Außerdem kann die Versicherung den Vertrag umstellen und die zusätzlichen Beiträge nachfordern – auch Vertragsstrafen oder Leistungskürzungen sind möglich. Der Unfall kann so ganz erhebliche finanzielle Folgen für alle Beteiligten nach sich ziehen.

Die bei der Freundin vorhandene Privathaftpflichtversicherung deckt keine Schäden an Kraftfahrzeugen, weiterhin sind Schäden an geliehenen oder gemieteten Sachen eh nicht versichert.

𝗪𝗲𝗿 𝘇𝗮𝗵𝗹𝘁 𝗱𝗲𝗻 𝗻𝘂𝗻 𝗱𝗲𝗻 𝗦𝗰𝗵𝗮𝗱𝗲𝗻 𝗮𝗺 𝗲𝗶𝗴𝗲𝗻𝗲𝗻 𝗔𝘂𝘁𝗼?
Die Kfz-Kaskoversicherung erstattet die Schäden. Wie viel das ist, hängt davon ab, ob es sich um eine Teilkasko- oder eine Vollkaskoversicherung handelt. Die Vollkasko ersetzt auch Schäden durch selbst verschuldete Unfälle (Stichwort: Versicherungsbedingungen prüfen!) Ist das Auto gar nicht kaskoversichert, muss man den Schaden an seinem eigenen PKW komplett selbst bezahlen.

 

Mustervertrag "Auto Ausleihe"

 

 


 

 

Du hast noch Fragen? Dann ruf uns an oder klick Dich gerne rein. Wir informieren Dich gern, Deinen vorhandenen Versicherungsschutz prüfen wir ebenso, wenn Du es wünscht.

Bei uns bekommst Du auch alle Versicherungen aus einer Hand und bist garantiert rundum geschützt, wenn es darauf ankommt. Das bedeutet, daß Du im Schadenfall von den Experten rundum optimal betreut wirst.

Wir beraten wir Dich unabhängig, fair und vor allem individuell. Bei uns wird Beratungsqualität und Transparenz großgeschrieben. Profitiere von unserer langjährigen Erfahrung und unserer komptenten Beratung. Als Makler haben wir Zugriff auf die Versicherungs-Tarife am gesamten Markt. Wir unterstützen Dich bei Deinen Entscheidungen und sind persönlich für Dich da. 

Unsere Leistungen sind für Dich 100% kostenlos und ohne jede Verpflichtung. Warum also warten? Informiere Dich unverbindlich und vereinbare jetzt Deinen Termin.

 

 


 
 

6 wichtige Tipps, wenn Du Dein Auto verleihst
  • Information
  • Beratungsgespräch
  • Vorgeschlagene Tarife
4.9

G. Meinhard - Mein Service-Urteil

6 wichtige Tippe, wenn Du Dein Auto verleihst
Bisher habe ich bedenkenlos mein Auto an Freunde und Verwandte verliehen und bin davon ausgegangen, daß das keinerlei Schwierigkeiten bereitet. Vielen Dank für die ausführlichen Informationen und die klasse Beratung. Ich habe jetzt eine andere Versicherung, bei der das mitversichert ist. Und ich bin preislich sogar noch besser dran! Hätte ich nicht gedacht. Herzlichen Dank, das nenn ich Service.

error: