Auszubildende

Welche Versicherungen braucht ein Azubis wirklich? 
Bevor man mit der Ausbildung startet, sollte man wissen, daß man die ersten eigenen Versicherungen braucht. Manches ist - zumindestens für die Dauer der Ausbildung - noch bei den Eltern mitversichert. Krankenversicherung ist Pflicht. Werden Azubis oder Studenten berufsunfähig, bekommen sie meist keine finanzielle Unterstützung vom Staat. Daher ist der Abschluss einer  Berufsunfähigkeitsversicherung angeraten. Vermögenswirksame Leistungen sind Extra Geld vom Chef. Dieses Geld lässt sich  auch für die Zukunft anlegen. 

Der Versicherungsbedarf wächst mit zunehmendem Alter und richtet sich nach der jeweiligen Lebenssituation. Zur Absicherung wird im folgenden auf die geeigneten Versicherungsprodukte verwiesen in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit.  


Krankenversicherung
Diese besteht in aller Regel bei der Gesetzlichen Krankenversicherung über den Ausbildungsbetrieb
Berufsunfähigkeitsversicherung Sollte möglichst jetzt schon abgeschlossen werden
Unfallversicherung
Je nach Ausbildungsberuf muss diese ggfs. umgestellt werden
Rentenversicherung
Sinnvoll, sofern nicht schon vorhanden

Haftpflichtversicherungersicherung Besteht weiterhin beitragsfrei über die Eltern

Rechtsschutzversicherung Besteht weiterhin beitragsfrei über die Eltern



Bitte beraten Sie mich!

            Beratungstermin1


Nutzen sie hierzu unser E-Mail Formular oder rufen Sie uns unter 02253 8420 einfach an!


Was können wir für Sie tun?

02253 4380
Schreiben Sie uns!
Wir beraten Sie gerne persönlich.
(Mo.-Fr. von 8.00 bis 13.00 Uhr - nachmittags nach Vereinbarung)


Kim Hahn
Kim Hahn
Rüdiger Forsbeck
Rüdiger Forsbeck